Familienhebammen und Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen im Landkreis Kusel

Familienhebammen und Familien-, Gesundheit- 
und Kinderkrankenpflegerinnen im Landkreis Kusel:

Katja Hesch, Kinderkrankenschwester, Familien-, Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin
Tel.: 0171 8474068

Mirella Meißner, Kinderkrankenschwester, Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Tel.: 017637404528

Hildegard Spiecker, Familienhebamme
Tel.: 0173 3130409

Unterstützung von Familien mit Neugeborenen im Rahmen der Frühen Hilfen bis zum vollendeten 1. Lebensjahr des Kindes

Vermittlung auch über die Koordinationsstelle der Familienhebammen
oder
Telefon: 06381 424 117
Fax: 06381 424 50 117

 

Zurück >>>

Aktuelles

 

Familienwegweiser Landkreis Kusel 2020
download

 

 

Familienhebammen und Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen im Landkreis Kusel

Flyer download

 

 

Netzwerkkonferenz-ONLINE 2020
Die ppt-Präsentation zum Vortrag von
Prof. Dr. phil. Albert Lenz "Ressourcen fördern - psychosoziale/pädagogische Arbeit  mit psychisch belastetenoder suchtbelasteten Eltern"
kann heruntergeladen werden.

 

 

Pseudonymisierte Fallberatung der Kinderschutzfachkräfte
Die pseudonymisierte Fallberatung kann aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Sie können sich bei Sorgen um die von Ihnen begleiteten Kinder gerne an eine Kinderschutzfachkraft aus der Liste (siehe unten) wenden.
Sobald neue Termine feststehen, informieren wir Sie!
Bleiben Sie gesund!!
Nähere Informationen und die Termine 2020 und der
Einschätzungsbogen (zum download und ggf. bearbeiten) sind eingestellt!


Die Kontaktdaten der kooperierenden Kinderschutzfachkräfte der Landkreise Kusel und Kaiserslautern
am Ende der Seite

 

SOS-Familienhilfezentrum vor Ort in Kusel
Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des SOS-Familienhilfezentrums beraten einmal wöchentlich bei Problemen von Kindern und Jugendlichen in den Mehrgenerationenhäusern Kusel und Ramstein-Miesenbach.
weitere Informationen finden Sie hier

                                                                                                                                                                 
Die Broschüre "Schulabsentismus - wenn Kinder nicht mehr zur Schule gehen", eine Handlungsempfehlung für den Landkreis Kusel ist fertiggestellt.
Sie kann auf
dieser Seite heruntergeladen werden.

 

 

 

Die Kindergruppe für Kinder aus psychosozial und suchtbelasteten Familien trifft sich 14-tägig im Katharina-von-Bora-Haus in Kusel. Interessenten wenden sich bitte an das Haus der Diakonie, Kusel, Frau Annette Jurgutat, 06381 422900. Nähere Informationen zur Kindergruppe finden Sie hier.  Flyer download

DIE KINDERGRUPPE FINDET WEGEN DER COVID-19-PANDEMIE ZUR ZEIT NICHT STATT!
SIE WERDEN INFORMIERT, WENN DIE GRUPPE SICH WIEDER TRIFFT.

 

 

 

 

Nach oben